Jagd ohne Hund ... - Retriever

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Jagd ohne Hund ...

Jagd, meine Hunde und ich

"Jagd ohne Hund ist Schund", das lernt jeder während der Vorbereitung zur Jägerprüfung - und akzeptiert es auch. Leider ist dieser wichtige Satz nach der Prüfung oft ganz schnell wieder vergessen, - aus welchen Gründen auch immer. Ein brauchbare Hund ist aber unabdingbare Voraussetzung für waidmännisches Jagen, - nicht nur, weil das Gesetz es so will!

Ich stehe nicht nur zu diesem Satz, sondern ich empfinde auch große Freude bei der Arbeit mit meinem Hund. Manch einer vesteht es nicht, wenn ich glücklich und zufrieden nach der Jagd sage: "Nein, gestreckt habe ich nichts, ... aber mein Hund hat einen geflügelten Hahn erfolgreich nachgesucht!" Und in diesem einen Satz spiegelt sich der ganze Stolz und die Freude wieder, die ich und alle anderen Hundeführer bei der Hundearbeit empfinden.

Ich möchte auf diesen Seiten von der Arbeit mit meinen Retrievern erzählen und auch von den Hunden, die mit mir trainieren, und darstellen, wie und mit welchen Prüfungen ein Retriever (und auch andere Jagdhundrassen) in Schleswig-Holstein ein brauchbarer Jagdhund wird. Meine Überzeugung ist nun mal: Es gibt nie genug gute, brauchbare Hunde in unseren Revieren!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü