Elli 2015/2 - Retriever

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Elli 2015/2

Meine Hunde

Jugendprüfung am 20.9. 15

Ein Sommer lang nur üben ... ok, Elli hat's Spaß gemacht.  Aber irgendwann will man ja auch "fertig" sein ... und ehrlich, irgendwann möchte "der Jäger" auch mal wieder nur zur Jagd gehen. Unser erster Termin in diesem Jahr war der 20.9.: JPR im Raum Bünningstedt. Es mag jetzt überheblich klingen, aber im Gegensatz zu anderen Prüfungen war ich dies Mal kein bisschen aufgeregt. Elli-Mädel konnte alles!!!
Deshalb ging's morgens auch völlig entspannt zum Treffpunkt, sehr zum Ärger der Sonderleiterin - meiner guten Freundin Gaby - und der Richter Jan-Peter Stethan und Hans Gronow, die mich auch beide schon recht lange kennen und die sich wohl gefreut hätten, wäre ich "ein Nervenbündel" gewesen.


Los ging's mit der freien Verlorensuche im Beimoorwald. Das Gelände war nicht "ohne" - es lagen viele Baumstämme und wurzelteller im Suchengelände, aber Elli schaffte es in Windeseile und mit korrektem Vorsitzen alle vier Stücke zu bringen.
Dann ging's ans Wasser. Während ich die Ente nicht fallen sah, hatte Elli wohl alles eräugt: Auf das "Apport" nahm sie zügig das Wasser an. "Ok," dachte ich, "sie weiß was sie tut." UNd richtig: Kurz im Bewuchs am Ufer verschwunden und schon hörte ich sie im Gestrüpp zurückkommen. Das macht sie immer gerne. Noch einen Graben übersprungen ... und - schwupps - saß sie mit Ente vor mir.
Als drittes Fach kam dann die Schleppe ... und hier war ich tatsächlich für Momente ratlos! Nach dem Ansetzen folgte sie der Kaninchenspur gut 80 m, als links -direkt neben der Schleppe - ein Hase hochkam und flüchtete. Natürlich war er erst mal interessanter. Also pfiff ich Elli zurück - auch, weil eine vielgenutzte Straße hinter uns lag.

Neu angesetzt. Los ging's ein zweites Mal: An der "Unglücksstelle vorbei ... Haken nach rechts ok, kann sein .... gerade auf einen Knick zu ... davor muss der nächste Haken liegen ... wieso durch den Knick???? Das kann nicht stimmen ... Schon sah ich Elli wieder ... sie drehte große Kreise, sauste direkt auf die Straße zu ... Also pfiff ich sie wieder ab. Fragend sah ich die Richter an. "Da lag auch ein Hase." meinte Jan-Peter. "Du kriegst eine Ersatzschleppe!" Puuuuuuuuh.
Die Ersatzschleppe lief später "wie am Schnürchen! Auch das "Merken an Land" lief dann wieder völlig reibungslos.
Abends dann die Überraschung: Überall glatte 10 Punkte!!! Und da Elli die Jüngste war: Suchensieg! Und das mit "vorher ruhig schlafen ... was für ein Hund!!! Danke noch einmal an die Richter und Gaby!


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü